Drama
Register
Das leere Gefäß

Das leere Gefäß

Comic - Drama  Bewertung: ★★★★★

Im avant-Verlag erscheint dieser Tage das autobiographische Debüt „Das leere Gefäß“ der in Hamburg lebenden Magdalena Kaszuba. In der Graphic Novel erzählt sie, wie sie als kleines Mädchen den katholischen Glauben polnischer Prägung wahrgenommen und was dies mit ihr gemacht hat. In eindringlichen Bildern gewährt die junge Frau nicht nur Einblicke in ihr Inneres sondern auch in eine Glaubensgemeinschaft, die bei allem was einem vertraut oder bekannt scheint, dennoch in vielem fremd wirkt.

Reingelunzt: München 1945 #3

Reingelunzt: München 1945 #3 - Zweifel

Comic - Drama  Bewertung: ★★★★

Mit ihrer Serie „München 1945“ beweist Sabrina Schmatz ein ums andere Mal wie gut sich die Themen „faktenbasiertes Nachkriegsdrama“, „glaubhafte Liebesgeschichte“ und „mangaeskes Artwork“ im Medium Comic miteinander verbinden lassen. Wie immer habe ich mir diesen 64 Seiten starken Comicband genauer angeschaut und will euch, wie bei „Reingelunzt“ üblich, meine Meinung zum Werk kurz kredenzen.

Tiresias

Tiresias

Comic - Drama  Bewertung: ★★★★★

Mit Tiresias nahmen sich Serge Le Tendre und Christian Rossi noch vor "Hera zum Ruhm" eines klassischen griechischen Stoffes an und interpretierten diesen sehr frei. Ob die im Zentrum des Bandes stehende Frage danach ob Mann oder Frau beim Akt die größere Lust empfindet, dazu führt, dass die Geschichte in eine Aneinanderreihung von Frivolitäten ausartet oder doch mehr zu bieten hat, wollte ich herausfinden.

Reingelunzt: Hades-Syndrom – Crossfire (1 von 2)

Reingelunzt: Hades-Syndrom – Crossfire (1 von 2)

Comic - Drama  Bewertung: ★★★★

Alle die 2013 den Gratis-Comic-Tag verpasst haben, können nun für wenig Geld beim TheNextArt Verlag das Prequel zu Michael Feldmanns „Hades-Syndrom“ erwerben und damit die Arbeit eines echten Frauenkenners unterstützen. Michael stellte sein bemerkenswertes Verständnis der weiblichen Anatomie bereits in hunderten Aktzeichnungen unter Beweis und hat bei seinen Riesenepos „Hades-Syndrom“ inzwischen stolze 21 Hefte am Start. Ich habe mir den chronologisch ersten Teil der Reihe beim Autoren selbst mitgenommen und mir einen ersten Eindruck verschafft.

Reingelunzt: CABIN Tales #0

Reingelunzt: CABIN Tales #0

Comic - Drama  Bewertung: ★★★★★

Eine Comicanthologie mit den Arbeiten nur eines Künstlers? Kann das funktionieren? Und warum sterben hier so viele Leute? Sascha Dörp veröffentlicht unter seinem Label „ComicCabin“ jede Menge geilen Scheiß – Die „CABIN Tales #0“ sind eine Facette davon, die ich mir auf einer Con direkt bei ihm abgeholt habe. Solltet ihr auch tun!

Medien
Geek Whisper
Community
Partner 
Links 
   Autoren-Netzwerk
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
About us


Noch nicht dabei? Dann aber los!
OFDB
Amazon

AGB
Datenschutz
Impressum