Komödie
Register
Comics für den gehobenen Pöbel

Comics für den gehobenen Pöbel

Comic - Komödie  Bewertung:★★★★

Der Berliner Cartoonist Hannes Richert veröffentlicht seine Werke für gewöhnlich in Publikationen des Stern, der taz oder im Eulenspiegel. Mit seinem Hardcover-Band „Comics für den gehobenen Pöbel“ gibt es viele seiner Arbeiten erstmals in gesammelter Form zu bestaunen. Wir haben uns das gute Stück für euch mal etwas genauer angeschaut.

Spirou und Fantasio Gesamtausgabe 8

Spirou und Fantasio Gesamtausgabe 8

Comic - Komödie  Bewertung: ★★★★★

Das Ende einer Ära! Dieser achte Band der Gesamtausgabe beinhaltet die letzten Spirou und Fantasio-Episoden aus der Feder Franquins! Am vergleichsweise langen Zeitraum, den dieser Band umfasst (1961-1967) lässt sich schon erahnen, dass der Abschied des Künstlers von den beiden, bei den damaligen Lesern überaus beliebten, lustigen Gesellen nicht einfach war. Tatsächlich, wie sich den umfangreichen Einführungstexten entnehmen lässt, verlief die Trennung hinter den Kulissen streckenweise sogar unfreundlich und regelrecht verbittert. Und dennoch beendet der Künstler seine Arbeit an Spirou und Fantasio mit drei denkwürdigen Abenteuern, lässt nochmals sein ganzes künstlerisches und humoristisches Können, seine langjährige Erfahrung sowie das Spiegelbild seiner inneren Überzeugungen einfließen ...unterstützt von Gaston! Die überspitzt und cartoonartig dargestellten Charaktere sowie die witzige Situationskomik sind nahezu zeitlos. Spaßig, rasant, spannend, aber offenkundig auch sozialkritisch und zuweilen sogar etwas makaber. Ein Meilenstein!

Franquin – Es waren einmal Schwarze Gedanken

Franquin – Es waren einmal Schwarze Gedanken

Comic - Komödie  Bewertung: ★★★★★

Ein recht genialer Schachzug vom Carlsen Verlag, den achten Band der Spirou und Fantasio Gesamtausgabe und Franquins Schwarze Gedanken praktisch zeitgleich zu veröffentlichen. Das eine beginnt dort wo das andere aufhört: Obwohl Franquin noch viele Jahre klassische Arbeiten für Spirou lieferte, begann er doch auch verstärkt, sich anderweitig zu orientieren und zeichnerisch zu experimentieren, half beim Aufbau junger Magazine und Formate, erschuf ganze Heerscharen von kleinen liebenswerten und auch weniger sympathischen Monstern. Und eine ganz besondere Serie von Franquin waren ab 1977 seine Schwarzen Gedanken. Alles Kurzgeschichten, mal länger und mal kürzer, gesellschaftskritische Geschichten, die überwiegend in schwarz-weiß gehalten sind und allesamt eine äußerst bissige, schwarze aber Gott sei Dank auch humorvolle Seele enthalten!

Der Araber von Morgen #3

Der Araber von Morgen #3

Comic - Komödie  Bewertung: ★★★★★

Die Autobiografie von Riad Sattouf mit dem Titel „Der Araber von Morgen“ geht in die dritte Runde und büßt nichts von dem selbstverpassten Glanz ein. Ein Comic, das uns die arabische Welt zeigt. Es bringt uns zum Lachen, zum Staunen aber ruft auch viel Entsetzen hervor. Durch die aktuellen Nachrichten, der Krieg in Syrien, die Flüchtlingskrise und den vielen Konflikten in der muslimischen Welt, ist die Graphic Novel brandaktuell. Riad verliert nie den kritischen Blick auf seine Kindheit, die Lebensumstände in seinem Dorf und der Auseinandersetzung mit dem nationalistischen Vater.

Reingelunzt: Plem Plem Productions‘ Weihnachtliches Weihnachtsspecial

Reingelunzt: Plem Plem Productions‘ Weihnachtliches Weihnachtsspecial

Comic - Komödie  Bewertung:★★★★★

Da isse: die Weihnachtszeit! An vielen Orten der Bundesrepublik wechseln sich Schnee und Regen ab, auf den Weihnachtsmärkten gibt es endlich schöne bunte Kerzen zu kaufen und im Paniniforum beginnt ein neuer Durchgang des Wichtelns. Die Jungs aus Bamberg feiern das mit uns, indem sie ein zur Jahreszeit passendes Special veröffentlichen. Dank Thorsten Brochhaus konnte ich mir diese Comicanthologie vorab schon anschauen.

Medien
Geek Whisper
Community
Partner 
Links 
   Autoren-Netzwerk
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
About us


Noch nicht dabei? Dann aber los!
OFDB
Amazon

AGB
Datenschutz
Impressum