Geekbook
Register

Brodie1979
Am: 19.06.2017 - 18:38

von: Brodie1979

"Der Frühstücksclub" trifft auf "Vier Hochzeiten und ein Tode3sfall" - eine sehr merkwürdige Kombination. BEi einer Hochzeit treffen eine Handvoll Leute aufeinander die allesamt aus geringfügigen Gründen eingeladen und an den letzten Tisch drappiert wurden und ausgerechnet dort finden sie ein wenig zueinander - das streift die Genres Drama und Komödie. Leider stimmt das Mischverhältnis nicht so richtig. Einereits hat der FIlm die klassischen Gags und Slapstick MOmente wie sie bei Hochzeitsfilmen gerne genommen werden und wie sie immer wieder vorkommen, auf der anderen Seite traurige und "ernsthafte" Momente die in den Gesprächen aufkommen, allerdings ist der Wechsel von zu lustig zu viel zu ernst mitunter etwas drastisch. Trotzdem gibt es sympathische Figuren und manche sehr bewegende, emotionale Augenblicke die richtig gut passen. Mit seiner minimalen Lauflänge tut er ohnehin nicht weh.

Fazit: Kleiner, sympathischer Genremix, trotz altbekannter Elemente im weitesten Sinne in Ordnung!



Brodie1979
Am: 19.06.2017 - 18:37

von: Brodie1979

Der Film verliert bei mir auf vielen Ebenen, auch wenn einige davon rein subjektiv begründet sind. Vorrangig ist es schonmal über daß man hier eine Art "Arthur begins" bekommt, also eine Originstory in der ein armer Junge aus der Gosse mittels einem starken Schwert zum Überkämpfer wird, eine Figurenkonstellation die für insgesamt sechs Teile herhalten soll. Des weiteren ist dies ein Film von Guy Ritchie, und auch wenn der von sehr vielen Leuten geshätzt und gefeiert wird kann ich selber mit ihm rein garnichts anfangen. Der Mann macht zwar nicht von Grund auf schlechte Filme, aber sein schnittfreudiger und oftmals "beschleunigter" Stil schmeckt mir mitunter ganz und garnicht. Und den tobt er hier ebenso stetig aus: der Film hat etliche Montagen in denen Vorgänge beschrieben werden in denen die Figuren etwas planen, diese Sequenzen werden dabei aber zusammengeschnitten mit Planung, ausführung und allem was drumherum geschieht - ich habe dabei nie das Gefühl einen Fantasyfilm zu schauen sondern einen Gagnsterfilm mit LEuten in altmodischen Kostümen. Und ich komme mit der etablierten Welt nicht klar in der schon im Opening Riesenelefanten und Magier als völlig gängig etabliert werden. Aber trotzdem: schlecht gemacht ist dies nicht und wer die Art von Guy Ritchie kennt und schätzt kann aus der Nummer sicherlich einigen Spaß mitnehmen. Das Tempo ist dabei stets hoch, einige der kernigen Sprüche sitzen und die Action ist auch gigantisch. Insofern: den Blick riskieren kann man. Aber die Erwartungen sollten unten sein.

Fazit: Flotte Schnittorgie für Fans des Regisseurs!



Brodie1979
Am: 19.06.2017 - 18:36

von: Brodie1979


Im Grunde sind Zeitschleifen Filme ein eigenes Genre: eine Figur erlebt einen Tag oder ein Ereignis wieder und wieder und wieder. Der prominenteste Vertretet ist sicherlich "und täglich grüßt das Murmeltier"; aber schaut man sich Titel wie "Edge of Tomorrow", "If only" oder "12:01" an sieht man schon daß man das Grundkonzept für verschiedene Filme und auch Genres taugt. Auch dieser hier fällt uinerwartet ernsthaft und sensibel aus, was wohl durch seine Herkunft begrtündet ist; es ist nämlich die Verfilmung eines Jugendbuches. Und es ist kein "mach alles richtig, dann wird alles besser" Ding: ein junges Mädchens tirbt bei einem Unfall und erlebt ihren letzten Tag wieder und wieder und wieder - und erkennt dabei die zahlreichen Kleinigkeiten die ihr sonst entgangen sind, vor allem kleine Momente in denen sie SItuationen aus einer anderen PErspektive erfährt. Klar kommen dabei bekannte dramaturgische Effekte zum Einsatz und natürlich sind die Botschaften recht einfach (behandel jeden mit Respekt ect.) aber wenn sie wie hier so sensibel und einfühlsam vermittel werden und von so guten Darstellern getragen sind funktioniert das Ganze enorm gut. Ich wüßte keine wirkliche Zielgruppe für einen soclhen bzw. für gerade diesen Titel, lege ihn abre jedem ans HErz der es mag wenn seine Gedanken nach dem anschauen noch ein wenig in der Filmthematik verbleiben. Auch wenn das Ende relativ unbefriedigend daher kommt.

Fazit: Zwar absurde Story, aber sensibel und sehr einfühlsam vermittelt!



Brodie1979
Am: 19.06.2017 - 18:35

von: Brodie1979

Der neue „Trend“ Horrorfilm? Womöglich. Es gibt immer mal wieder diese Titel, meist klein und mit unbekannten Darstellern, meist im Horrorbereich angesiedelt, die dann mittels Internethype zu kleinen Blockbustern werden, insbesondere bei meist sehr überschaubarem Produktionsbudget. Dieser hier hat auch das Zeug dazu, aber nicht in allen Belangen die Qualität: wer sich ein wenig im Genre auskennt wird nahezu alle Versatzstücke wiedererkennen, auch wenn sie bislang nicht in dieser Form zusammengesetzt wurden. Und man muß sich auf einen sehr langen Aufbau einstellen: der Film ist gut 100 Minuten und braucht gut 75 Minuten um das bedrohliche Szenario aufzubauen, bevor er dann in der Tat in den letzten 25 Minuten so richtig Gas gibt. Vorher ist es mehr fragwürdig als spannend: man hat zahlreiche Szenen die erstmal unklar erscheinen, trotzdem verwirren diese mehr als das sie durchgehend fesseln. Und bei den Darstellern macht zwar keiner was falsch, aber es sticht auch niemand so besonders hervor daß man ordentlich gefesselt wird. Auch kritisch; eine witzige Nebenfigur die für den ernsten Grundton stellenweise viel zu albern ausfällt. Aber trotzdem: schlecht ist dieser Film kein Stück und wer sich entsprechend drauf einläßt wird sicherlich einiges daran finden können – ob man diese Dinge allerdings so skeptisch sieht wie ich ist einem selsbt überlassen.

Fazit: Defintiv ein interessant montierter Genremix der allerdings viele altbekannte Elemente aufbaut und lange braucht um in Fahrt zu kommen!



Brodie1979
Am: 19.06.2017 - 18:34

von: Brodie1979

Als regelmäßiger Besucher von Sneak Previews ist es schon hart wenn ich einen Film als die bislang übelste Sneak Erfahrung bezeichne, aber dieser hier verdient es. Ich nahm es als Beleg daß während des Films gut das halbe Publikum aufstand und rausging, da wurde mir klar daß ich wohl nicht der Einzige war mit einem gewissen Problem mit diesem Machwerk. Wobei meine größte Schwierigkeit das Wetter war: der Film ist bei permanenter Bewölkung gefilmt, es sieht in jeder Einstellung grau, düster und hässlich aus. Die Herangehensweise eine Handvoll Personen zu zeigen und erst langsam zu enthüllen wer sie sind und in welcher Verbindung zueinander sie stehen find ich nicht grundlegend verkehrt, funktioniert hier aber ebensowenig: zum einen sind die Figuren meist unsympathisch und austauschbar, zum andern haben sie so wenig Charme und Charisma wie der restliche Film. Und die Verwicklungen die ihnen auferlegt werden wirken wie aus Versatzstücken von anderen Filmen abgeschrieben. Außer ein oder zwei netten Szenen am Ende stimmt hier wirklich garnichts – und es ist zu erwarten daß der Film an jedwedem Publikum unbemerkt vorbeiläuft.

Fazit: Bei der kruden Road-Movie Ballade stimmt einfach nichts!



Andy
Am: 18.06.2017 - 18:30

von: Andy

Hier das neuste Unboxing! Mediabook. KOmmt am 23. Juni in die Läden. Hier der erste Einblick!



MovieFan1982
Am: 17.06.2017 - 13:47

von: MovieFan1982



Andy schreib am 17.06.2017 - 23:53:

Sehr schönes Update! Demnächst, sofern ich wieder Land sehe, kümmere ich mich um den Bereich, sodass Deine Videos besser zur Geltung kommen.



Andi
Am: 31.05.2017 - 09:37

von: Andi

so, die tickets für die vorpremiere sind gekauft. wann geht ihr?


Andy schreib am 17.06.2017 - 23:53:

Und wieder nicht im Kino. Mich hat es erwischt... krank... bäh... Baywatch wollten wir davor schauen. Daher.


Andi schreib am 16.06.2017 - 12:44:

für eine ausfürliche review habe ich leider gerade keine zeit. mir gefiel der film sehr. gal gadot ist toll! bis auf den oberlippenbart des endgegners kann ich nichts schlechtes daran finden.

wie kann man sich nur auf baywatch einigen? an knappen klamotten mangelt es den ladies hier ebenfalls nicht^^


Andy schreib am 15.06.2017 - 21:01:

Ich will auch


Khaanara schreib am 15.06.2017 - 08:35:

Gestern gesehen und sehr unterhaltsam gefunden. Nur D-Box brauche ich für die nächsten Kinogänge wohl nicht mehr, aber das hat ja nix mit dem Film zu tun :-p


Andy schreib am 14.06.2017 - 17:05:

Du Glückspilz. Ich habe mich mit Anja auf Baywatch geeinigt. Wenn es denn noch geht :-)


Andi schreib am 14.06.2017 - 09:50:

heute abends gehts los!


Andy schreib am 06.06.2017 - 20:01:

Wer weiß, was alles im Film zu sehen ist :-)


Andi schreib am 06.06.2017 - 10:23:

23? illuminaten? chemtrails? --> nazis auf dem mond


Andy schreib am 06.06.2017 - 09:00:

Kein Problem. Ich denke von einem DC Experten würde die Review am meisten Sinn machen -> Verstecke Botschaften usw.


Andi schreib am 05.06.2017 - 12:52:

könnte ich machen. dauert aber noch.


Andy schreib am 03.06.2017 - 20:42:

Schreibt wer ne Review zum Film?


Khaanara schreib am 02.06.2017 - 19:08:

Nun doch für den 14.06. Karten geordert und auch noch in der D-Box-Seat-Version. :-) Wollte ich schon immer mal antesten.


Khaanara schreib am 02.06.2017 - 08:32:

Ich hole mir die Tickets kurzfristig, wenn es hier in Sulzbach läuft. Ende Juni bin ich aber auf einige Cons und Stammtische, da sieht es mit zeitlich noch nicht so gut aus bis dato


LordTywin schreib am 02.06.2017 - 07:39:

Die Kritiken aus den Staaten haben mich wunderbar positiv überrascht und spätestens seitdem bin ich richtig heiß auf den Film!


Andy schreib am 01.06.2017 - 19:29:

Und ja... ich bin wieder auf der Arbeit gewesen...


Andy schreib am 01.06.2017 - 19:22:

ich muss wohl beides nehmen :-) :-)


Andi schreib am 01.06.2017 - 10:26:

bist du denn wieder fit? baywatch vs wonder woman, ja? also entweder viele schöne körper oder die vllt schönste superheldin aller zeiten? schwere wahl!


Andy schreib am 01.06.2017 - 09:17:

Uch! Ich habe so viel um die Ohren. Ich hätte ihn fast verpasst. Ich muss mal schauen. Ich wollte noch Baywatch sehen und diesen hier.



Andy
Am: 14.06.2017 - 20:51

von: Andy

Sooo.... ich komme gerade aus dem Comicladen :)


Andy schreib am 17.06.2017 - 23:51:

Eigentlich ganz gut. Kann das komplette Event aber nicht mehr verfolgen. Ist einfach zu viel. Aber die Story ist echt mal gut. Die letzten waren nicht so prall. Secret Wars zB. Da hätte ich mir mehr gewünscht


Andi schreib am 16.06.2017 - 12:45:

wie gefällt dir civil war 2 insgesamt?


Andy schreib am 15.06.2017 - 21:00:

Oh ja... seit ein paar Tagen keine COmics mehr gekauft und dann waren da noch die Variant-Teile. Da musste ich zuschlagen :-)


Jim Hawkins schreib am 15.06.2017 - 11:25:

Da hat einer zugeschlagen!



Andy
Am: 14.06.2017 - 21:41

von: Andy

Oscar Verleihung 2017

Ich möchte noch einmal einsteigen... Ich habe mir nun den Film "Jackie" angesehen und frage mich, warum Portman keinen Oscar erhalten hat!? Okay, dazu müsste ich "LaLa Land" auch noch mal zum Vergleich sehen, aber ich kann mir aktuell nicht vorstellen, dass diese grandiose Leistung noch getoppt werden kann.

Was meint ihr!?


Andy schreib am 17.06.2017 - 23:50:

Jetzt um so mehr. Kann es noch immer nicht fassen, dass sie nicht gewonnen hat


LordTywin schreib am 16.06.2017 - 14:32:

Ich muss auch noch ein bisschen was nachholen und z.B. "La La Land" ein zweites Mal sehen, aber ich denke, dass ich mir dafür Ende des Jahres nochmal mehr Zeit nehmen werde, sobald die Listen-Saison wieder eröffnet ist.


Andi schreib am 16.06.2017 - 12:47:

habe ich leider noch nicht gesehen.



Andy
Am: 15.06.2017 - 22:10

von: Andy

Hier noch einmal die Übersicht und all unsere Reviews


Andi schreib am 16.06.2017 - 12:42:

Top!



MovieFan1982
Am: 12.06.2017 - 21:46

von: MovieFan1982



Andy schreib am 13.06.2017 - 20:42:

Tolles Video -> Wie immer :-) Ich brauche für den neuen Extra-Video-Bereich noch ein paar Tage länger... Sorry, bin aber dran



LordTywin
Am: 12.06.2017 - 11:32

von: LordTywin

Hallo Leute, da ich mittlerweile meine künstlerisch-gestalterische Eignung in der Tasche habe, möchte ich meine Filme, die mir diese Zulassung eingebracht haben, sehr gerne mit euch teilen!

Hier ist schon einmal der erste Kurzfilm - "Durst" - mein Tribut an John Carpenter, "It Follows" und das Genre, das mich immer wieder in meinen kreativen Eskapaden unterstützt hat.

Euer Feedback ist ausdrücklich erwünscht, da ich nur so als Künstler wachsen kann. Spart nicht an Kritik. Mache ich ja auch nie :)


Andy schreib am 13.06.2017 - 20:40:

Im Tele-Stammtisch ist das ne gute Sache :-) Und wenn Du willst, dann können wir auch mal ein kleines Spezial über Dich hier veröffentlichen -> vielleicht auch mit ein paar Studenten von Dir. Aber... wie Du magst


LordTywin schreib am 13.06.2017 - 11:22:

Ich würde gern darüber sprechen, allerdings wollte ich alles nochmal auf einen seperaten YouTube-Kanal hochladen, den ich nur für meine Filme nutzen werde. Wenn ich das gemacht habe, können wir gerne nochmal über den Film und den anderen, der auch noch kommt, quatschen. Wäre dann ja sogar mein erstes Interview :)

Die Eignung bezieht sich auf den Studiengang, den ich ab Oktober studieren werde: wie könnte es anders sein - Film

Dabei gehörte die Eignung zum Feststellungsverfahren, das man durchlaufen musste, um eben dort an der Uni studieren zu dürfen. Für mich ist es halt besonders überraschen gewesen, weil meine Arbeitsproben quasi meine ersten Projekt waren, die ich wirklich vollständig fertiggestellt habe. Kenne genug andere Leute, die länger dabei sind und nicht angenommen wurden. Persönlich bin ich für die Chance, die sich mir damit jetzt eröffnet hat, so unendlich dankbar.


Andi schreib am 13.06.2017 - 08:45:

ich fand ihn auch prima. selbst mir (als laien) ist da der ein oder andere künstlerische aspekt aufgefallen. also beispielsweise musikalische motive des verfolgers, schnitte, perspektiven und lichtstimmungen. schönes ding! wollen wir mal beim tele-stammtisc länger darüber reden? gern auch mal separat und ich schneide es dran.
was bedeutet "künstlerisch-gestalterische Eignung"?


LordTywin schreib am 12.06.2017 - 20:08:

Vielen, vielen lieben Dank für die netten Worte!

Ja, das ist alles Bochum und zum Glück war es an den Abenden, an denen wir gedreht haben schön leer. Dafür aber auch a***h-kalt...

Bin sehr froh, dass ihr Spaß an dem Film hattet. Persönlich hätte ich nie gedacht, dass der Film vom Komitee der Uni so gut aufgenommen wird.

War alles eine Achterbahn-Fahrt der Gefühle :)


Andy schreib am 12.06.2017 - 19:40:

Eskimo und ich: Wir sind begeistert. Richtig schön beklemmend. Der Spannungsaufbau ist super. Der Ton schön passend und das Ende... hatte auch was. Sehr toller Einfall. Ist das in Bochum gedreht? Hast DU den Bahnhof abgesperrt oder warum war es so leer? Und einen Gruß an die beiden Schauspieler! Machen ihre Sache sehr gut. Und sogar etwas fürs Auge... ich meine das Anatomiebuch! Sehr cool!


Andy schreib am 12.06.2017 - 19:31:

PS: Wenn Du magst, dann können wir das hier auch etwas größer aufmachen...


Andy schreib am 12.06.2017 - 19:31:

Sehe ich mir gleich an. Aber: ich finde das so geil! Feedback kommt gleich...



Khaanara
Am: 09.06.2017 - 16:47

von: Khaanara

Kam heute aus UK, der erste JLA-Omnibus. Band 2 und 3 hatte ich schon vorher. Jetzt kann ich Heft 1-113 der Justice League of America (1960-1987) am Stück lesen. :-)


Andy schreib am 13.06.2017 - 20:39:

naiv sind sie. ja, das ist lustig aber auf der anderen Seite... könnte es auch schwer werden :-)


Khaanara schreib am 13.06.2017 - 17:05:

In dem Band war sie noch Mitglied der JSA, welche die JLA (Bände 21,22,29) in den Crisis-Ausgaben auf der Parallelerde besucht. Hier ihre Auftritte in der Serie: http://comicbookdb.com/character_title.php?ID=77&cID=267


Andi schreib am 13.06.2017 - 08:49:

da ist black canary auch noch teil des teams, oder?


Khaanara schreib am 12.06.2017 - 20:01:

Ich mag auch heute noch die Klassiker. Die sind noch so schön naiv :-)


Andy schreib am 12.06.2017 - 19:30:

Ja, die Handlungen sind meistens ja nicht mehr so dolle, gerade für mich, als Neuleser. Aber aber aber... irgendwie muss man ja auch mal die Anfänge lesen :-)


Andi schreib am 12.06.2017 - 08:45:

ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich mit den geschichten dieser zeit sehr schwer tue. für mich ist das zu viel "kommentiertes handeln". also held x macht etwas und sagt gleichzeitig was er tut. und es gibt viiiiiiiiiiiiel zu viel geplapper. ich hatte mal 2-3 dicke us-ausgaben im telefonbuch-format (?!) von der jl und konnte damit leider nichts anfangen.


Khaanara schreib am 10.06.2017 - 08:53:

Nur die alten Archiv-Bände von Dino/Panini. Sind aber nicht ganz so dick und hatte sich nicht so durchgesetzt hierzulande, das sie recht schnell eingestellt wurden.


Andy schreib am 09.06.2017 - 21:27:

Deftiges Teil! Gibt es dies auch in einheimischer Sprache? Würde auch mal gerne die Anfänge von Marvel und DC lesen -> sofern Zeit da ist ;-)


Khaanara schreib am 09.06.2017 - 16:52:

The Brave & The Bold 28-30 ist dort neben, JLA 1-30 auch beinhaltet



Andy
Am: 13.06.2017 - 19:58

von: Andy

Passt doch perfekt zur Seite :-)

Laurant Galandon und Frédéric Blier beginnen mit Die Traumfabrik, Band 1: Der Riese und die Nackttänzerin eine Geschichte über das junge französische Kino der späten 1920er-Jahre. Ergänzend zu der erzählten und in ungeheuer stimmungsvollen Bildern umgesetzten Geschichte, erfährt der Leser im Anhang des Bandes Details über die Entwicklung des Kinos, beginnend mit der Erfindung des Kinematographen und den Film-Pionieren, den Brüdern Lumière.



Andy
Am: 08.06.2017 - 19:56

von: Andy

Hier das Unboxing von Markus!


Andi schreib am 13.06.2017 - 08:42:

tolles video! im filmbereich bin ich noch weniger sammler als bei comics. filme gibts für mich nur noch im kino oder als (natürlich legalen) stream. ich habe nicht mal mehr nen klassischen "hardware"-player.
sunstone habe ich in diversen bänden als ebook und noch vor mir. zumindest macht es einen äußerst anregenden eindruck. meine meinung folgt später mal.


MovieFan1982 schreib am 12.06.2017 - 21:49:

"Secretary" hab ich auch in meiner Sammlung und zwar auf Blu-ray in der Premium Edition mit schickem Schuber ;-).


Andy schreib am 09.06.2017 - 21:26:

Sunstone -> Fand ich okay. Muss aber sagen, dass es im zweiten Teil etwas banaler wurde. Ich glaube ich hatte da auch nur noch 3/5 Sternen gegeben. Sonst natürlich klasse, dass Panini sich solch ein Comic annimmt.


Jim Hawkins schreib am 09.06.2017 - 17:59:

Die interessanten Szenen gibt es auf einschlägigen Seiten :-P

Wenn jemand das Thema Erotik, BDSM & Co. seriös angehen will, kann im Comic-Bereich mit Sunstone eine schönes Lesezeit haben.


Khaanara schreib am 09.06.2017 - 17:02:

Jo, mit den Filmen könnte man mich genauso jagen, wie mit dem Original zur Fanstory "Twilight" ;-) Dann lieber die Vorlage "Secretary". :-p


Andy schreib am 09.06.2017 - 11:00:

Tolles Unboxing aber der Film... ohh :-)



Khaanara
Am: 08.06.2017 - 17:41

von: Khaanara

Dies kam heute per Post. Eaglemoss hat seine Bände im Angebot, da habe ich ein wenig mehr die Lücken gefüllt (war bei Band 48 vom Abo ausgestiegen)


Khaanara schreib am 12.06.2017 - 17:16:

Ich hatte die Reihe bis Band 49 im Abo und kaufe den Rest zurzeit auch nach. Meiner Meinung nach sind die Tippfehler zurzeit nicht mehr ganz so auffällig wie am Anfang. ECHO ist der erste von drei Sammelbänden (je 10 Hefte) von Terry Moore (Strangers in Paradise), welches gerade bei Schreiber & Leser erschienen ist. Es handelt von einer Fotografien, welches nach einem Fehlschlag der Militärs, mit einem metallischen Regen bedeckt wurde, welches dann ihren Oberkörper einschließt wie eine zweite Haut und enorme Kräfte besitzt, so dass sie von dem Militär und anderen Personen verfolgt wird. Aufmerksam wurde ich darauf von dieser Rezension: http://www.comic.de/2017/06/echo-ein-nuklearer-klagegesang-mit-charakter/


Andi schreib am 12.06.2017 - 08:47:

hast du eaglemoss eigentlich im abo? wie hat sich aus deiner sicht die qualität entwickelt? ich persönlich will langfristig einzelne bände nachkaufen.
was ist echo?


Andy schreib am 09.06.2017 - 10:59:

Ich muss wohl grundlegend etwas verpeilt haben :-)


Khaanara schreib am 08.06.2017 - 20:17:

Es lief hierzulande Anfang der 90er in den Kinos. Eine Realverfilmung war geplant, wurde aber laut Wiki 2012 verworfen. James Cameron und Robert Rodriguez verfilmt gerade Battle Angel Alita als Realfilm, vielleicht meinst Du das. ( http://www.imdb.com/title/tt0437086/?ref_=fn_al_tt_1 )


Andy schreib am 08.06.2017 - 20:04:

Stimmt :-) Akira... soll das nicht auch ins KIno?


Khaanara schreib am 08.06.2017 - 19:53:

Nein, das war Ghost in the Shell. :-) Das ist der Akira-Trailer: https://youtu.be/ymkL2Xj6LMM


Andy schreib am 08.06.2017 - 19:11:

Schon wieder so eine große Lieferung :-) Akira -> Ist das der Manga, wo jetzt Scarlett den Film gemacht hat?



pysno
Am: 07.06.2017 - 20:13

von: pysno


gibt ein neues bundle diesmal mit eisner nominees:

https://www.humblebundle.com/books/eisner-nominees-2017-comics


Andi schreib am 12.06.2017 - 08:48:

schon verlockend, oder? ich mach jetzt aber erstmal einen persönlichen stop. nur noch ausgewählter kram von dc und empfehlungen. mir ist mein stapel zu groß geworden.


Andy schreib am 07.06.2017 - 22:08:

Cool. Aber ich komme leider mit nichts mehr hinterher. Ich hatte mir ja fest vorgenommen, dass ich die DC und Marvel Hefte aktuell halte (Panini) aber auch da hänge ich zwei Monate zurück. Ich könnte heulen



Andy
Am: 11.06.2017 - 18:48

von: Andy

RIP!


Andi schreib am 12.06.2017 - 08:42:

echt schade. es gibt ja echt unzählig viele gute und absurde szenen aus der batman-serie. diese werde ich ganz sicher zusammen mit meiner kleinen nachholen. und die filme habe ich auch kaum gesehen. könnt ihr da was empfehlen?



Andy
Am: 11.06.2017 - 17:41

von: Andy

So... endlich online. Die Datei lag schon Wochen bei mir auf der Platte...



Seite 6 von 11
<<  <  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  >  >>  
Geekbook

Medien
Geek Whisper
Community
Partner 
Links 
   Autoren-Netzwerk
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
About us
Forum

Noch nicht dabei? Dann aber los!
OFDB
Amazon

AGB
Datenschutz
Impressum