Marvel
Register
Old Man Logan #6

Old Man Logan #6

Comic - Marvel | Ed Brisson, Mike Deodato Jr.
Bewertung:★★★★

Das Comic „Old Man Logan“ ist die tolle Fortsetzung vom gleichnamigen Marvel-Klassiker von Mark Millar. Logan ist zurück und das als alter Mann. Wie im letzten „Wolverine“ Film, ist zum Beispiel sein Selbstheilungsfaktor ein wenig langsamer geworden, sodass seine Regeneration nicht mehr so schnell von statten geht. Das hindert ihn aber nicht daran, seine Feinde anzugreifen und sie zu vernichten.

Handlung

Es ist alles gut. Logan, der alte Mann, hat sich in seiner neuen Welt zurecht gefunden und möchte mal die Freiheit der Straße genießen. Auf seiner Tour hält er in einem bekannten Lokal an und stellt fest, dass dort etwas nicht stimmt. Schnell wird klar, dass die alte Hulk-Gang ihr Unwesen treibt und ihn töten will. Doch eigentlich kann das alles nicht wahr sein, denn schließlich hat Wolverine sie doch alle getötet…

Bewertung

Es wird blutig! Es ist wahnsinnig schön mitanzusehen, dass im Comic „Old Man Logan“ richtig viel roter Saft fließt. Natürlich im Verhältnis zu anderen Marvel-Ausgaben. Da sich das Kreativhaus eher auf lustige, familientaugliche Geschichten konzentriert hat, ist die Orgie der Gewalt ein toller Farbtupfer. Action-Fans kommen so auf ihre Kosten. Immer dann, wenn Logan angreift, gibt es etwas auf die Mütze. Dadurch erhält die Story die richtige Würze und kommt entsprechend der natürlichen Gangart von Wolverine sehr nahe.

Konsequent ist der Plot in dem neuerlichen Zusammentreffen der Hulk-Gang und dem kanadischen Einzelgänger. Logan staunte nicht schlecht, als die toten Feinde wieder vor ihm standen und ihn attackierten. Die Auseinandersetzungen gewinnt jedoch immer der Gute, sodass die Spannung flöten geht. Klar, der Held wird nun nicht geopfert werden, dafür ist die Serie zu erfolgreich, aber ein bisschen schwerer könnte es ihm gemacht werden. In der Mitte der Geschichte hat man eher das Gefühl, dass im Team grün Panik ausbricht und dadurch selbst eine Meuterei im Bereich des Möglichen liegt. Es ist ein wenig wie beim Turntauben schießen. Der Jäger gewinnt demnach immer.

Die Zeichnungen entfalten sich besonders bei der anfangs erwähnten Blutorgie. Leicht schockiert lassen die Panels anfangs den Leser zurück, weil die Deftigkeit sicherlich nicht gerade vorhersehbar daher kommt. Darüber hinaus vermittelt sie ein klares Bild, sodass ich hier nicht meine obligatorischen Standartfloskeln gegen die Marvel-Zeichner runter rattern muss. „Old Man Logan 6“ erstrahlt optisch in einem guten Licht und andere Künstler sollten sich ein Beispiel nehmen.

Fazit

„Old Man Logan 6“ und die vorherigen Ausgaben gehören zu der aktuell besten Comic-Reihe aus dem Hause Marvel/Panini. Absolut geil!!!