Marvel
Register
Secret Empire Sonderband #2

Secret Empire Sonderband #2

Comic - Marvel |Autor: Matthew Rosenberg | Zeichner: Javier Garrón
Bewertung:★★★★

Nachdem mich der erste Sonderband vom derzeitigen Marvel Event nicht so richtig packen konnte, war ich gespannt, ob sich das beim zweiten Band so fortführt. Eins kann ich jetzt schon mal sagen: der zweite Band war meiner Meinung nach bedeutend besser als der erste! Aber eins nach dem anderen.

Handlung

Die Geschichte beginnt in einem Diner, in dem die S.H.I.E.L.D. Agentin Daisy Johnson alias "Quake" sitzt und Kaffee trinkt. Sie wird von anderen Agenten aufgesucht, die offenbar die Mission haben, Daisy mit auf die Hydra Seite zu ziehen. Schnell wird klar, dass der Comic in Rückblenden die Protagonisten sowohl vor als auch während der Machtübernahme durch Hydra zeigt und damit der Geschichte um einiges mehr Tiefe verleiht.

Daisy führt einen Angriff auf einen Hydra Transporter durch, in der Hoffnung einen bestimmten Inhuman zu finden, der dabei helfen soll, das Hydra Regime zu stürzen. Bei dieser Mission bekommt sie Unterstützung von Ms. Marvel und Moon Girl. Im Laufe der Geschichte gesellen sich noch Karnak und Inferno mit zum Team. Nach anfänglichen Schwierigkeiten klappt es innerhalb des Teams wunderbar und sie verfolgen weiterhin die Spur des Inhuman, der am Schluss nicht das ist, was er zu sein scheint.

Bewertung

Der zweite Band unterscheidet sich grundlegend von der Nummer eins. Während uns im ersten Teil noch mehrere Kurzgeschichten gezeigt wurden, kommen wir hier in den Genuss über den kompletten Trade einen Story Arc zu haben. Das bedeutet, dass der Autor eine umfassendere Geschichte aufzubauen. Darum konnte ich mich auch viel mehr auf die Geschichte einlassen.

Mit dem Beginn im Diner und den Rückblenden, in denen zu sehen ist, was mit Ms. Marvel und Co während der Machtübernahme geschehen ist wird wirklich eine grandiose Erzählweise erzeugt. Es hat riesig Spaß gemacht, die unfreiwillig zusammenarbeitende Gruppe zu erleben und während den Backflashs zu sehen, wie die Protagonisten dort überhaupt hingekommen sind. Im Allgemeinen haben mir die einzelnen Personen sehr gefallen und die Zusammenstellung des Teams hätte nicht besser sein können. Als Fan der TV Serie bekommt Daisy von mir einen kleinen Fanbonus. Den benötigt sie aber gar nicht, denn das Comic war so spannend und kurzweilig, dass es zu keinem Zeitpunkt langatmig wurde. Die Story ist zwar in keinster Weise tiefgründig oder wartet mit besonderen Twists oder dergleichen auf (wofür es auch einen Stern Abzug gibt), kann aber durch die super sympathischen Protagonisten und die Teamdynamik punkten.

Als Goodie für das Secret Empire Event ist der Band zwei dem ersten Teil in einigen Punkten voraus. Hier wird bspw. erzählt was mit Ms. Marvel passiert ist, die in den Champions Geschichten von ihren Kameraden gesucht wird. Oder es wird sehr stark auf die X-Men eingegangen, die während des Events bisher noch nicht so oft zur Sprache kamen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass der Zweite Band in meinen Augen genau das tut, was ein Sonderband zu einem Event tun sollte: Story Lücken schließen, weiter Informationen liefern und dabei noch gut unterhalten. Das alles, zusammen mit wunderschönen Zeichnungen, bekommt man bei diesem Band

Fazit

Eine sinnvolle Ergänzung zum Secret Empire Event, dass sich Fans der Hauptstory nicht entgehen lassen sollten. Klare Kaufempfehlung!

Ein Dank geht an Panini für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplars.